Termindetails

Vortrag 2 - 2018: Entwässerung der Marschgebiete Land Wursten, Sietland, Land Hadeln

28.11.2018

Seit Jahrhunderten bemühen sich die Menschen im Weser – Elbe Dreieck überschüssiges Wasser wieder los zu werden. Gräben wurden ausgehoben, Siele gebaut – Erfahrungen von vielen Generationen flossen in immer neue Bauwerke ein. Besonders betroffen waren wohl häufig die Bewohner von tiefer gelegenen Siedlungen, nasse Füße waren die Regel. Das sieht heute natürlich ganz anders aus. Viel Technik ist im Spiel, die Sielbauwerke sind teilweise mit Pumpen versehen. Wussten Sie, dass beispielsweise Europas größte Propellerpumpe in Otterndorf steht, um Sietland und Land Hadeln zu entwässern?  Heute werden Schöpfwerke mit moderner Steuerungstechnik überwacht und betrieben.

Wir werden in einem Vortrag viel über die Entwässerung unseres „nassen Dreiecks“ erfahren. Alle Angaben zum Vortrag finden Sie in der angehängten Beschreibung. Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich einfach möglichst bald bei mir an. Ich würde mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
B. Hartmann

E-Mail:  Bernd-Michael.Hartmann@t-online.de

 

 

Ort: Altes Pastorenhaus Misselwarden

Zurück